.
  PÜNKTCHEN
 



Pünktchen ein Hund im Schafspelz Unser Pünktchen ist was besonderes und natürlich auch hier eine Erzählung wert. Ich fange mal ganz von vorne an, mit der Geschichte von unserem Pünktchen. Mein Sohn und ich waren auf dem Heimweg von einem Zahnarztbesuch. Um schneller nach Hause zukommen nahmen wir eine Abkürzung über einen Wirtschaftweg. Da stand am Straßenrand etwas kleines. Wir dachten schon, jemand hätte einen Hund ausgesetzt. Aber beim näher kommen sahen wir ein Neugeborenes Lamm. Es war noch keine Stunde alt, den es war noch nicht einmal trocken. Wir schauten uns um und konnten nirgends ein Mutterschaf, eine Schafherde oder einen Schäfer entdecken. Was nun? Es wurde auch schon langsam dunkel und hier allein konnte das Lämmchen nicht bleiben. Eine Entscheidung musste her, und die war auch schnell getroffen. Das Lämmchen kommt mit zu uns nach Hause. Zuerst opferte ich meine Jacke und wickelte das arme Ding ein, den es war auch schon reichlich ausgekühlt. Dann hieß es ab ins Auto und ab nach Hause. Zu Hause angekommen wurde eine Flasche Milch mit Haferflocken zubereitet, den der Hunger war riesig Groß. Das Lämmchen war vom Fell her nicht rein weiß, sondern hatte einzelne dunkle Flecken. So kam es zu seinem Namen „Pünktchen“. Am nächsten Tag stellten wir es den Hunden vor. Die schauten sich den seltsamen „Hund“ an und waren etwas irritiert als dieser auch noch blökte. Ganz entsetzt waren sie als Pünktchen bei ihnen unterem Bauch nach einer Milchquelle suchte. Mit der Zeit entstand zwischen Hund und Schaf eine fest Freundschaft, welche weit über fangen spielen hinausreichte. Es passte sich mit seinen ganzen Eigenarten an die eines Hundes an. Selbst wenn Leute an unserem Grundstück vorbei gingen und unsere Hunde mal bellten, blökte es mit, das war ein Schauspiel, die verwunderten Blicke der Leute zu sehen. Es war sogar der Meinung, Trockenfutter ist für Hunde gut, also auch gut für mich. Dadurch das es mit unseren Hunden aufwuchs, lernte es nicht nur sich zu benehmen wie ein Hund, nein es dachte auch es sei ein Hund. Pünktchen war aber ein Böckchen und wuchs und wuchs und es wurde immer mehr Hund. Es wurde mittlerweile für uns ein Problem mit den Hunden Gassi zu gehen, den Pünktchen wollte nicht mehr allein zu Hause bleiben und blökte solange bis es heiser wurde. So konnte das aber nicht weiter gehen. Es musste ein Platz her, wo Pünktchen lernte ein Schaf zu sein und unter seinen Artgenossen leben konnte. Wir fanden eine Familie wo ein Platz auf Lebenszeit mit vier Schafen auf unser Pünktchen wartete. Schweren Herzens siedelte unser nun doch schon recht großes Lämmchen um. Nach letzten Berichten der Familie hat Pünktchen sich sehr gut eingelebt aber ein Schaf will er immer noch nicht sein. Seine neueste Freundschaft ist ein Hängebauchschwein, ich hoffe nur er wälzt sich nicht mit im Schlamm. Dies ist eine typische Geschichte die nur das Leben schreibt. 


 








 
 
Counter
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=

Wir haben Welpen !!!